Mietzinsreduktion infolge Betriebsschliessung

Aufgrund der Verordnung des Bundesrates (COVID-19-Verordnung 2) mussten viele Unternehmen vorübergehend die Türen schliessen. Viele dieser Unternehmen sind Mieter und müssen nun Mietzinse bezahlen, obwohl der Umsatz weggebrochen ist. Aber stimmt das?

Das Mietrecht gibt den Mietern die Möglichkeit, eine Mietzinsherabsetzung zu verlangen, wenn die Mietsache (also die Mietliegenschaft) nicht mehr zum "vertragsgemässen Gebrauch" verwendet werden kann. Aufgrund der vom Bundesrat verordneten Betriebsschliessung, können viele Unternehmen die Mietsache nicht mehr verwenden. Deshalb können sie die Herabsetzung des Mietzinses verlangen.

Ist Dein Unternehmen betroffen? Möchtest Du erwirken, dass Du weniger oder keine Mietzinse mehr bezahlen musst? Dann musst Du für Dein Unternehmen bei der Vermieterin eine Reduktion des Mietzinses verlangen. Fülle das untenstehende Formular aus und Du erhälst noch am gleichen Tag das Schreiben an Deine Vermieterin (von Montag-Freitag während Bürozeiten), das Du ausdrucken und verschicken kannst. Diese Dienstleistung ist kostenlos.


Wir empfehlen Dir für die Geltendmachung des Anspruchs auf Mietzinsreduktion das folgende Vorgehen:

1. Fülle unser Kontaktformular aus und erhalte kostenlos ein Schreiben von uns, welches Du an Deinen Vermieter sendest.

2. Prüfe die Antwort Deines Vermieters bzw. frage bei diesem nach, wenn Du in der angesetzten Frist keine Antwort erhältst.

3. Wenn Dein Vermieter Dir entgegenkommt und ihr euch über die Höhe der Mietzinsreduktion einig werdet, dann bezahlst Du den tieferen Mietzins solange die Massnahmen andauern.

4. Ist Dein Vermieter nicht bereit Dir entgegenzukommen oder könnt ihr euch nicht auf die Höhe der Mietzinsreduktion einigen, dann musst Du den Anspruch bei der Schlichtungsbehörde geltend machen (bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung).

Beachte: Du darfst den Mietzins nicht eigenmächtig reduzieren, sondern musst den vollen Mietzins bezahlen, solange Du dich mit dem Vermieter nicht geeinigt hast. Sonst riskierst Du eine kurzfristige Kündigung vom Vermieter.

Weitere Informationen zum Thema Mietzinsreduktion findest Du in unserem Blog: Mietzinsreduktion aufgrund des Coronavirus